Bastelfreaks gesucht!

Jugendkunstschule/MGH/HdF sucht die heimlichen Spezialisten, die in Ihrer Freizeit mit Lötkolben, Laptop, Bausätzen und Ähnlichem die Welt der modernen Elektronik erforschen. Wir eröffnen das „reale“ Forum „Basteln PLUS“ in dem sich alle treffen können, die etwas über die Möglichkeiten heutiger Basteleien kennen lernen wollen oder selbst Erfahrungen und kleine Projekte vorstellen möchten.

Was früher die Laubsägearbeit oder der Modellbau aus vorgefertigten Plastik-Teilen war, wird heute durch das große Feld elektronischer und elektrischer „Bastel“-Möglichkeiten erweitert.
Kleincomputer wie der Raspberry Pi, der von der Raspberry Pi Foundation, einer Stiftung die in Großbritannien als Wohltätigkeitsorganisation eingetragen ist und sich zum Ziel gesetzt hat, das Studium der Informatik und verwandter Themen besonders an Schulen zu fördern, geben die Möglichkeit die undurchsichtige Welt der Informationstechnologie ein bisschen besser zu verstehen und eigene Anwendungen realisierbar zu machen.

Selbstgebaute Wetterstationen, einfache Alarmanlagen, Heimautomation, Medienserver und vielerlei nützliche, aber auch lustige und spassbereitende Basteleien stehen jedermann/frau offen und lassen viel Raum für eigene Ideen und Kreativität. Auch die Anbindung und Steuerung von vorhandenen kommerziellen Spielsystemen wie Lego, Fischertechnik oder auch die Modelleisenbahn kann hier zum Einsatz kommen wie auch eigene kleine Roboter, bewegliche Klein- Maschinen oder Astro-Fotografie. Wie immer ist das wichtige dabei der Versuch und das Scheitern bei einer solchen Bastelei und die Möglichkeit mit anderen Interessierten sich darüber auszutauschen.
Im Internet spricht man von Experten-Foren, die sich über Frage und Antwort Tips und Hilfestellungen geben, um vorhandene Erfahrungen auszutauschen oder wichtige Ideen und Hinweise weiterzugeben. Im realen Leben ist das gemeinsame Treffen, das zudem die Möglichkeit gibt das eigene Projekt konkret und „live“ vorzustellen, eine gute Möglichkeit mit Gleichgesinnten sich auszutauschen. Durch die Bereitstellung eines Grundkontingentes von Materialien (Kleincomputer, Erweiterungen, Zubehör) vor Ort kann bei diesen moderierten Treffen auch Anfängern und Einsteigern die Thematik und Möglichkeiten näher gebracht werden.

Durchführung und Ablauf

Jugendkunstschule/MGH/HdF sucht die heimlichen Spezialisten, die in Ihrer Freizeit mit Lötkolben, Laptop, Bausätzen und Ähnlichem die Welt der modernen Elektronik erforschen. Wir eröffnen das „reale“ Forum „Basteln PLUS“ in dem sich alle treffen können, die etwas über die Möglichkeiten heutiger Basteleien kennen lernen wollen oder selbst Erfahrungen und kleine Projekte vorstellen möchten.
Das erste Treffen wird als INFO-Frühstück am Sa, 1.2.2014, 10–12 Uhr stattfinden, bei der ein kleiner Vortrag über einen Aspekt der modernen Bastelei einführt. Jürgen Hatzenbühler wird den Kleincomputer der Raspberry Pi Foundation aus England vorstellen und Handhabung und Möglichkeiten aus der Sicht eines Anwenders beschreiben. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit direkt am beschriebenen Objekt erste Schritte zu tun und einen Teil der Möglichkeiten selbst auszuprobieren.
Mit den Interessent/innen werden dann das weitere Programm sowie die nächsten Termine abgestimmt. Vorab können sich die Teilnehmer über die Internetseite anmelden und in einem kleinen Fragebogen auch schon erste Wünsche und Anregungen hinterlassen. Ein Kostenbeitrag wird erhoben.

 

Drucken

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento