Sprühen was die Dose hält

 

 MG_7448Seit Anfang März findet im JUZ ein Graffit-Workshop statt. Ein junger Graffiti-Künstler aus Limburgerhof zeigt hier den interessierten Besuchern jeden Freitag wie mit Hilfe von Spraydosen Bilder entstehen. Natürlich haben die Besucher auch die Möglichkeit, dies selbst auszuprobieren. Am Anfang des Workshops stand eine theoretische Einführung in die Geschichte des Graffiti. Dabei wurde auf die Gefahren des illegalen Sprühens aufmerksam gemacht. Darüber hinaus wurden den Jugendlichen die szenetypischen Begrifflich- keiten nahegebracht. Anschließend versuchten sich die Jugendlichen an ersten Entwürfen. Zunächst mit Stift und Papier. In der folgenden Woche hieß es dann: Ran an die Dosen! Jetzt kannte die Kreativität keine Grenzen mehr. Es wurde gesprüht was das Zeug hält. Dabei entstanden erste Schriftzüge und kleine Kunstwerke.

Und der Workshop läuft nach den Osterferien weiter - als Kursangebot und mit themenbezogenen Arbeiten. Macht mit! Für Infos tragt euch in unseren Newsletter ein!

IMG 7331Legal Sprayen

Martin Schultes bespricht mit Jugendlichen die Skizzen für den Graffiti-Workshop im „Alten Rathaus“ - einem gemeinsamen Kunst-Projekt der Jugendkunstschule und des Jugendzentrums Limburgerhof.

Drucken